Herausforderungen meistern · 28. März 2020
Wenn ich sage: Ich gebe, was ich mir von anderen wünsche, meine ich nicht, dass ich glaube, jeder mag das, was ich mag. Oft sind etwa die Bedürfnisse nach Nähe und Distanz sehr unterschiedlich in Beziehungen. Doch was wir uns wohl wirklich alle wünschen, ist dass wir geliebt werden so wie wir sind. Um uns geliebt zu fühlen, müssen wir uns GESEHEN und GEHÖRT fühlen. Hier Anstoß, wie du zur Infuencerin deiner Beziehung werden kannst...
Herausforderungen meistern · 26. März 2020
Bin ich in der Verantwortung für mein Leben angekommen, komme ich unweigerlich auch an den Punkt darauf zu achten, was ich in meine Leben lasse. Derzeit gilt das besonders für Medien – egal ob Fernsehen, Radio oder soziale Netzwerke. Besonders Sensibilität ist auch beim Umgang mit Krisennachricht in Gegenwart von KINDERN gegeben...
Herausforderungen meistern · 21. März 2020
Mein Resümee der ersten Woche: lasst uns stolz auf uns selbst sein: jede/r von uns hat vieles sehr gut gemacht!
Herausforderungen meistern · 20. März 2020
Auch viele Partnerschaften stehen vor neuen Herausforderungen: wir verbringen weit mehr Zeit zusammen – und das auf kleinem Raum. Eine Balance von Miteinander und Autonomie kann das Wohlgefühl fördern...
Meditationen · 20. März 2020
Richte dich optimal auf jeden Tag aus. Diese - meine - persönliche Morgenmediation ist mittlerweile so selbstverständich wie meine morgendliche Tasse Tee. Sobald du sie verinnerlicht hast, dauert sie nur wenige Minuten.
Herausforderungen meistern · 19. März 2020
Strukturen geben (emotional) Sicherheit und Halt. Auch wenn die Verlockung groß ist: halte bitte einen geregelten Tagesrhythmus bei. Mit Kindern läuft es naturgemäß etwas anders. Ihre Bedürfnisse geben die Struktur vor. Einfache Ideen für Strukturen für die nächsten Wochen…
Herausforderungen meistern · 16. März 2020
Den ganzen Tag – ja ganze Wochen – daheim sein, will gemeistert sein. Meine Gedanken und Pläne für die nächsten Wochen möchte ich mit in der nächsten Zeit mit euch als Anregung teilen. Hier Teil 1...
Meditationen · 15. März 2020
DANKBARKEIT VERSETZT JEDE EINZELNE UNSERER ZELLEN IN EINEN ERHÖHTEN ZUSTAND. Wenn dich Dankbarkeit durchflutet, treten Angst und Sorgen, die das Immunsystem schwächen, in den Hintergrund. Meditation entspannt und wirkt dem immunsystemschwächenden Faktor Stress entgegen. EINE DANKBARKEITSMEDITATION HAT SOMIT EINE UNERMESSLICHE KRAFT, UM UNSERE GESUNDHEIT UND UNSER WOHLBEFINDEN ZU UNTERSTÜTZEN. Sind wir ruhig, zentriert und bei uns, können wir die Gegenwart so annehmen wie sie ist und...
Meditationen · 14. März 2020
Was kann ich tun? Um in unserer Macht zu bleiben – dem Ohnmacht und Unsicherheitsgefühl entgegen zu wirken – ist es gut, wenn wir uns aktiv beteiligen können. Hier eine Meditation zum Umgang mit dem Virus.
TCM · 07. März 2020
Ein starkes Immunsystem lässt uns seltener erkranken und Krankheitsverläufe sind meist harmloser. Oberstes Gebot: tu etwas für dein Element Metall. Ich habe hier Wissenswertes plus weiterführende Links für dich zusammengestellt.

Mehr anzeigen