· 

Hürdensprung des Herzens

 

Vor einigen Wochen bin ich mit einer Freundin zusammengesessen, bei der es gerade recht turbulent zugeht. Ich habe das Gefühl wieder gut bei mir zu sein. Ich bin wieder im Schöpferinnen-Modus und bewege mich meist ganz entspannt in der Gegenwart auf meine Zukunft zu. Und so habe ich auch wieder Herzensraum für andere dazusein. Meine Freundin ist als Mädchen viel geritten und sie hat mir eine wundervolle Weisheit mitgegeben, die ich nun in meinem Herzen verwahre:

 

Wenn du über eine Hürde springen willst, musst du zuerst dein Herz darüberwerfen.

Dann springt dein Pferd wie von selbst darüber.

 

Wenn ich auf mein Leben zurückblicke, kann ich nur sagen: ja. Ja. JA. Lasse ich meinen Kopf, meinen Verstand vorangehen, dann erreiche ich oft ein Ziel, das mich nicht wirklich glücklich macht. Lasse ich mein Herz vorangehen, ist da Leben, ist da Atem, ist da Abenteuer. Vielleicht wird es mir wieder das Herz brechen. Doch nie gebrochene Herzen leuchten nicht wie gebrochene. Weil es keine Risse gibt, in die man Liebe gießen kann. 

 

Bitte hab nie Angst deinem Herzen zu folgen. In Beziehungen, in Herzensprojekten, in deiner Berufung. Gebrochene Herzen heilen. Sie werden sanfter, milder, offener, wenn du Heilung zulässt. Dein gebrochenes Herz lässt dich in all deiner Tiefe erstrahlen. Menschen, die zu dir passen, werden deine wahre Schönheit erkennen. 

 

Mögen Anmut und Kraft deinen Herzensweg begleiten. Möge dein Herz vorangehen und dein Kopf den Weg ebnen. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team. Aho.

 

Herzensgrüße,

Sigrid 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0