Herausforderungen meistern

Herausforderungen meistern · 08. April 2021
Inneres Chaos und emotionaler Winter
Bei uns liegt heute tatsächlich 5 cm Schnee. Auch auf dem armen Zitronenbäumchen. Das Wetter ist verwirrend. Die Regeln der Coronazeit sind verwirrend. Ich fühle mich weiterhin gezwungen, still zu halten. Zu warten. Wenn du dich auch so fühlst, dann befindest du dich emotional im Winter. Je länger ein emotionaler Winter, desto mühsamer. Vor einigen Tagen hatte ich seit langem mal wieder eine schlaflose Nacht – diese sind zum Glück nur noch sehr selten. Da fiel mir ein Hörbuch zu. Von...
Herausforderungen meistern · 25. März 2021
So nicht
SO NICHT. SO WILL ICH DAS NICHT. NICHT MEHR. Ärger kann ein großartiger Antrieb sein, etwas anders zu machen. Wenn wir das Gefühl zulassen und lernen für uns zu nutzen.
Herausforderungen meistern · 27. Januar 2021
Was uns verbindet
Über unterschiedliche Meinungen und den Ort der Freundschaft I „Ich habe vor einigen Tagen mit einem Freund aus Frankreich gesprochen. Er hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass wir in Österreich sehr schlecht diskutieren können. Jeder fühlt sich sofort angegriffen…“ so begrüßt mich meine Freundin. „Ich will nicht, dass unterschiedliche Meinungen unsere Beziehung beeinflussen. Das wollte ich dir nur sagen.“ „Ich will das auch nicht," gab ich zurück. Und das ist die Wahrheit, denn...
Herausforderungen meistern · 04. November 2020
MEINE NO. 1 ALTERNATIVE GEGEN ERSTARREN UND NOCH EIN PAAR MEHR IDEEN I Habe ich mein Bestes getan?, fragte ich mich gestern, einen Tag nach dem Attentat in Wien, als ich begonnen habe mit meiner Tochter ihre Spielsachen für den anstehenden Umzug zu sichten. Sie war Feuer und Flamme. Und ich so dankbar, dass ich diesen Moment mit ihr erleben darf. Denn plötzlich schoss mir durch den Kopf: was, wenn es mich bald nicht mehr in ihrem Leben gibt? Habe ich dann bis jetzt mein Möglichstes getan?
Herausforderungen meistern · 08. Juni 2020
Ist es normal, dass ich den Menschen, den ich eigentlich über alles liebe, manchmal an die Wand picken möchte? Ist es normal, dass mein Kind gerade nur Nudeln isst und alles andere verweigert? Ist es normal, dass mich gerade gar nichts freut? Ist es normal, dass ich in der TrauerLebensfreude empfinde? Ist es normal, dass ich manchmal Angst um meine Liebsten habe? Ist es normal, dass ich meine Beziehung manchmal hinschmeißen will? Ist es normal, dass ich all diese Fragen in mir habe?
Herausforderungen meistern · 21. April 2020
Aufbruchsgedanken in eine neue Zeit I In den Wehen mit meiner ersten Tochter, lehrte mich eine Ärztin, mit den Wehen zu atmen. In den Wehen mit meiner zweiten Tochter, tauchte ich unter in jede Wehe. So wie es meine Eltern mir am Meer beigebracht hatten, dass mir große Wellen nichts anhaben, wenn ich durch sie durchtauche, so tauchte ich durch. Vielleicht befinden wir uns jetzt in einem Geburtsvorgang. Wir können wählen: bäume ich mich dagegen auf? Hadere ich mit dem Schicksal? Oder gebe ich...
Herausforderungen meistern · 09. April 2020
Heute möchte ich über ein Thema schreiben, mit dem uns diese Zeit stärker konfrontiert als sonst. Den Tod. Seit ich meine zweite Tochter durch ihre kurze Zeit hier auf Erden begleitet habe, sind mir zwei Dinge bewusst geworden...
Herausforderungen meistern · 31. März 2020
Natürlich mache ich das, denkst vermutlich jetzt. Trotzdem möchte ich uns Eltern einige Gedanken in Erinnerung rufen. Und euch erzählen wie meine Tochter schlechten Träumen keinen Raum gibt.
Herausforderungen meistern · 28. März 2020
Wenn ich sage: Ich gebe, was ich mir von anderen wünsche, meine ich nicht, dass ich glaube, jeder mag das, was ich mag. Oft sind etwa die Bedürfnisse nach Nähe und Distanz sehr unterschiedlich in Beziehungen. Doch was wir uns wohl wirklich alle wünschen, ist dass wir geliebt werden so wie wir sind. Um uns geliebt zu fühlen, müssen wir uns GESEHEN und GEHÖRT fühlen. Hier Anstoß, wie du zur Infuencerin deiner Beziehung werden kannst...
Herausforderungen meistern · 26. März 2020
Bin ich in der Verantwortung für mein Leben angekommen, komme ich unweigerlich auch an den Punkt darauf zu achten, was ich in meine Leben lasse. Derzeit gilt das besonders für Medien – egal ob Fernsehen, Radio oder soziale Netzwerke. Besonders Sensibilität ist auch beim Umgang mit Krisennachricht in Gegenwart von KINDERN gegeben...

Mehr anzeigen